Eine Hypothek ist eine reale Garantie, die die Verpflichtungen des Schuldners gegenüber Gläubiger durch eine Immobilie sicherstellt. Die Hypothek ist vom Gesetz reglementiert und ist vollstreckbar. Die Immobilie wird durch öffentliche Versteigerung verkauft, durch  direkten Verkauf oder auf andere gesetzlich zugelassene Weise, wenn die Hypothek wirksam wird.

Kaufverfahren:

  • Wenn der Schuldner den Betrag innerhalb von 15 Tagen nach Erhalt der Mahnung nicht bezahlt, kann man die Zwangsvollstreckungs- und Verkaufsverfahren initiieren.
  • Der Gerichtsvollzieher wird den Immobilienkauf in 5 Tagen nach der Preisgestaltung veröffentlichen.
  • Jede Person, die an dem Verkauf teilnehmen will, muss eine Kaution in Höhe von 10% des in Wertungsverfahren geschätzten Immobilienpreises zahlen. Das Versteigerungsdatum wird zwischen 30 und 60 Tagen nach der Veröffentlichung des Verkaufs festgelegt.